Um dir das bestmögliche Service anbieten zu können, verwendet diese Website Cookies. Wenn du diese Plattform nutzt, stimmst du der Verwendung von Cookies zu.

In deinem Browser kannst du jederzeit die Cookie Einstellungen deaktivieren. Weitere Informationen

Werbung

Developed in conjunction with Ext-Joom.com

( Aus dem Bereich erlebt und gesehen)

Jeder kennt es - man arbeitet das ganze Jahr über, um sich einige Tage/Wochen Urlaub im Jahr gönnen zu können.

Doch für viele, molligere und dicken Menschen, beginnt der unerwünschte Stress schon vor oder während der Anreise da man mit Herausforderungen konfrontiert wird, die schlanke Menschen nicht kennen.

Für welche Reiseform entscheidet man sich? Auto, Zug oder reist man doch mit dem Flugzeug? Oder verbringt man die Zeit doch auf Balkonien. Was ist praktischer und gestaltet sich bequemer? Wie läuft das mit der Toilette im Flugzeug ab, ist diese vielleicht zu eng, habe ich genug Platz im Flugzeugsitz.

 

Wie sieht es mit der Unterkunft aus, ist das Bad groß genug, muss ich mich vor wackeligen Hotelbetten fürchten oder unstabile Liegestühle?

Die Liste der Ängste und Sorgen kräftiger Menschen, wenn es um das Thema Urlaub geht, könnte endlos weitergeführt werden. Doch kein Grund zur Panik! Es gibt immer eine Lösung.

Die Flugzeugsitze sind mittlerweile so gebaut, dass auch übergewichtige Menschen darin Platz finden und wenn nötig werden dezent Gurtverlängerungen gebracht.

Reisen Sie mit ihrer Familie, setzen Sie sich beispielsweise neben ihrem Kind, so haben Sie ein wenig mehr Platz und vermeiden es, herabwürdigende Blicke oder Sprüche vom fremdem Sitznachbar abzubekommen.

 

Allerdings gibt nicht nur die Anreise Grund zur Sorge: Im Urlaubsparadies angekommen, ergeben sich genug Situationen, in denen sich Übergewichtige unwohl fühlen. Beispielsweise am Pool: Man überwindet sich, sich mit seiner Familie an den sonnigen Pool zu legen, vielleicht sogar einige Runden zu schwimmen. Wären da bloß nicht die Blicke der anderen Hotelgäste. Manche haben vielleicht sogar so wenig Anstand, dass Sie vor ihren Augen über Sie reden.

Das sollte Ihnen aber egal sein! Auch wenn das natürlich leichter gesagt als getan ist - Sie sind in ihrem Urlaub, für den sie viele Wochen, oder vielleicht sogar Monate gearbeitet bzw. gespart haben. Lassen Sie sich diese Zeit der Entspannung mit ihrer Familie oder Freunden, nicht durch irgendwelche Fremden vermiesen, die Sie noch nie vorhergesehen haben und wohl auch nie wiedersehen werden. Also: stellen Sie sich und die Zeit mit ihrer Familie/Freunden in den Vordergrund und die übrigen hämisch blickenden, vielleicht lästernden Hotelgäste in den Hintergrund. Probieren Sie es aus!

 

Entscheidet man sich im wohlverdienten Urlaub, die Sauna oder andere Angebote, wie z.B. Animationsangebote zu nutzen, fühlt man sich oft durch schlanke und fitte Menschen demotiviert. Ist dann auch noch das Badetuch oder der Bademantel für die Sauna zu klein, dürfte der Saunaaufenthalt wohl beendet sein. Eigene Handtücher und Bademäntel mitzubringen gestaltet sich aufgrund des Platzmangels im Koffer, der beim Anreisen mit dem Flugzeug herrscht, schwer. Erkundigen Sie sich bereits im Voraus bei dem jeweiligen Hotel, ob die Hotels größere Bademäntel oder Badetücher zu Verfügung stellen können. Dies gilt übrigens auch für die Sorgen bezüglich des Flugs:
Erkundigen Sie sich so gut es geht im Voraus. Beispielsweise, wie groß die Beinfreiheit ist, ob du dich vielleicht sogar an den Notaussteig setzen können, da hier die meiste Beinfreiheit gewährt ist.

Da viele diese Probleme jedoch, sogar schon einmal selbst erlebt, oder davon erzählt bekommen haben, ist ein Lösungsansatz für die Probleme viel wichtiger.

kurze Werbeeinblendung

 

Inzwischen gibt es schon sogenannte XXL-Reisen (z.B. von Sylvia Strasser aus Nürnberg). Diese Touren nach Frankreich, Teneriffa und natürlich im wunderschönem Österreich werden von übergewichtigen Menschen organisiert und vorbereitet. Die Ausstattung vor Ort, wie beispielsweise große Betten oder breite Duschkabinen, wird anhand von Reisekatalogen überprüft. Ist das Angebot ausschließlich für schlanke Menschen passend, fällt es aus der Planung. Auch eine komfortable An-und Abreise ist ein wichtiges Auswahlkriterium. Diese Gruppenreisen gehen auf die individuellen und speziellen Bedürfnisse der übergewichtigen Teilnehmer ein. So ist beispielsweise im Notfall immer ein ansässiger Arzt erreichbar. Das Angebot ist von Wellness-Hotels mit Sauna und Massagen, angepasstes Freizeitprogramm bis hin zu Stadtbesichtigungen breit aufgestellt.


In einer Gruppe zu reisen soll das Schamgefühl senken, da man unter Gleichgesinnten ist und so Freundschaften schließen kann. Die Ziele der XXL-Touren sind mittlerweile verteilt über ganz Europa, obwohl es in Deutschland fast keine Angebote für Übergewichtige gibt. Ein Großteil der Reisen geht daher nach Teneriffa, einer kanarischen Insel Spaniens.